25 Jahre GLL – Veranstaltung am 10.8. in Schannenbach

25 Jahre GLL im Gemeindeparlament  – Grüne sind eine feste Konstante im Lautertal – ein guter Grund zum Feiern

„Als sich die Grünen 1992 im Lautertal gründeten, konnte niemand wissen, wie sie sich  entwickeln werden. 1993 zogen sie schließlich auf Anhieb mit vier Mandatsträgern in die Gemeindevertretung ein. Mittlerweile sind sie auch in Lautertal und den umliegenden Landgemeinden eine klare Konstante geworden, auch wenn sie es in den Städten prinzipiell leichter haben“, so die GLL in ihrer Pressemitteilung.  Aus der Kommunalpolitik seien die streitbaren Grünen auf jeden Fall nicht mehr wegzudenken.

Am kommenden Freitag, den 10. August, werden die Lautertaler Grünen diesen Anlass nutzen, um im/am Dorfgemeinschaftshaus in Lautertal-Schannenbach zu feiern.  Ein ganz besonderer Höhepunkt stelle hierbei die Verleihung des Landesehrenbriefes an Klaus Schneider dar. Schneider ist seit Jahrzehnten im Landkreis, Lindenfels und Lautertal politisch ehrenamtlich aktiv. Aktuell ist er Ortsbeiratsmitglied und Schriftführer  im Gadernheimer Ortsbeirat. Landrat Christian Engelhardt wird eigens dazu zur Feier hinzustoßen und gegen 18:00/18:30 Uhr die Ehrung vornehmen. Zusätzlich werden namhafte Vertreter der Grünen aus dem Hessischen Landtag und Bundestag erwartet. So haben sich Daniela Wagner (MdB), Mathias Wagner (Fraktionsvorsitzender der hessischen Grünen), sowie Hildegard Förster-Heldmann (MdL) angekündigt. Offizielle Vertreter der Gemeinde Lautertal sind der Vorsitzende der Lautertaler Gemeindevertretung, Dr. Günther Haas, sowie Bürgermeister Andreas Heun. Ferner wird Alexander Berndt, Direktkandidat der Grünen für den Hessischen Landtag, anwesend sein.

Um 16:00 Uhr starten die Grünen zunächst ganz ungezwungen mit einem Boule-Turnier. Um 18:00 Uhr beginnt schließlich der offizielle Teil. Danach rundet ein gemütlicher Teil die Feier ab. Kulinarisch-spannende Verpflegung garantieren die „Die Köche“ (ein Kochteam aus dem Lautertal). Sie werden neben Fingerfood für alle Gäste auch verschiedene Flammkuchen frisch vor Ort für die Gäste zubereiten.

„Eingeladen sind alle Interessierten, Freunde und Gönner der GLL, ehemalige Aktive, Wegbegleiter und selbstverständlich auch die politischen Mitbewerber“, so die GLL.

Verwandte Artikel